Paris Mélange

Deutsch-französische Kulturtage

30. Juli - 2. August 2021
Mit freundlicher Unterstützung von:
Ich bin Ellen Belinda Richter, Friseurmeisterin aus Chemnitz. Schon seit einigen Jahren engagiere ich mich für die Kultur in meiner Stadt. Mit Lesungen und Ausstellungen in meinen Salons. In diesem Jahr verwirkliche ich mein Herzensprojekt. Ich organisiere mit vielen Künstler*innen und Initiativen erstmals die deutsch-französischen Kulturtage. Ein spannnendes und abwechslungsreiches Programm wartet auf Sie. Kommen Sie vorbei und genießen Sie die Vielfalt von Kunst und Kultur. Ich freue mich auf Sie. Herzlich Ihre Belinda
Programm Freitag, 30. Juli 2021, 18 Uhr La Bouchée

Eröffnungs-Flash

mit dem internationalen Chor UNITY Mit ihrem Auftritt zeigen die Chormitglieder aus 7 Nationen, wie Gesang helfen kann andere Kulturen und Sichtweisen kennen zu lernen und zu verstehen. Es wird ein französischer Chanson-Klassiker gesungen. Welcher, das bleibt bis zum Auftritt ein gut gehütetes Geheimnis. …mehr zum Chor erfahren
Samstag, 31. Juli 2021, 19 Uhr - AUSGEBUCHT Gärtnerei Pause, Auerswalder Straße 28, 09114 Chemnitz

Chansonabend

mit Valuzz‘ Chansons

Die französische Sängerin Valérie Suty und der Pianist Lukas Heinig gestalten einen emotionalen Chansonabend, mit eigenen Kompositionen und verjazzten Versionen der unvergessenen Songs von Edith Piaf, Jacques Brel, Juliette Gréco und vielen anderen. …mehr zu Valérie Suty
Herzlichen Dank für die Unterstützung:
Samstag, 31. Juli 2021, 11 Uhr Museumsbahnhof Markersdorf, Hauptstraße 100, 09236 Claußnitz

ENT_RÜSTET - Eine Performance mit Zylinder

Das vielbeachtete Projekt “14 -18 WAR WAS. Geteilte Erinnerungen” entstand aus der Romanischen Kulturwissenschaft heraus am Institut für Europäische Studien der TU Chemnitz unter Mitwirkung vieler Partner*innen aus Chemnitz und Umgebung. Die Performance ruft uns die Ereignisse von vor über 100 Jahren ins Gedächtnis, erinnert an den Ersten Weltkrieg, die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" (George F. Kennan) und fragt generell nach der Sinnhaftigkeit von Kriegen. Im Anschluß findet eine Publikumsdiskussion statt, mit Vertreter*innen von Lesestation e.V., Martin Bauch von der Deutsch-Französischen Gesellschaft, Prof. em. Dr. Ulrike Brummert von der Formation “Ent_Rüstet” und Ellen Belinda Richter. …mehr zur Deutsch-Französischen Gesellschaft erfahren …mehr zum Museumsbahnhof erfahren
Sonntag, 1. August 2021, 16 Uhr Kultureck, Frankenberger Straße / Ecke Krügerstraße, 09131 Chemnitz

Résiste l'amour

mit Lukas Heinig • Valérie Suty • Thaer Ayoub

Dichterisch-musikalisch-visuelles Event über die Schriftstellerin und Aktivistin Elsa Triolet und den Dichter und Philosophen Louis Aragon. Die ansteckende Kreativität der drei Künstler entführt uns mit einem emotionalen Zusammenspiel von Klang, Wort, Gedanken und Farben ins Paris der Resistance. Eine Performance der Extraklasse über eine große Liebe, die allen Widrigkeiten der Zeit trotzt.
Montag, 2. August 2021, 19 Uhr Kultureck, Frankenberger Straße / Ecke Krügerstraße, 09131 Chemnitz

Ausstellung „Rêveries - Träume“

Vernissage

Christina Gumz und Clément Labail vom „Théâtre Au fil des nuages“ zeigen Pastelle, Aquarelle und Fotos, die von ihrem Leben und ihren Aufenthalten in Frankreich inspiriert wurden. Von abstrakt bis figurativ - Eine Einladung zum Träumen. Zur Vernissage werden französische Poème gelesen, musikalisch umrahmt vom Chemnitzer Liedermacher Ulli Arnold.
Vernissage: nur auf Einladung (Bitte Anfrage senden!) Die Ausstellung ist vom 3. August bis Ende September zu den Öffnungszeiten des Kulturecks zu sehen. (Mittwoch und Samstag, 14.00 bis 18.00 Uhr)

Eintritt

zu allen Veranstaltungen ist frei.

Voranmeldungen sind erforderlich: Für den Chansonabend und die Performance „Résiste l'amour“ Tel. 0371-335 22 86 oder per E-Mail. Wir freuen uns auf ereignisreiche deutsch-französische Kulturtage in Chemnitz und auf viele interessante Begegnungen und Gespräche. Bienvenue à „Paris Mélange“
Diese Veranstaltung wird gefördert von:

Paris Mélange

Deutsch-französische

Kulturtage

30. Juli - 2. August 2021
Ich bin Ellen Belinda Richter, Friseurmeisterin aus Chemnitz. Schon seit einigen Jahren engagiere ich mich für die Kultur in meiner Stadt. Mit Lesungen und Ausstellungen in meinen Salons. In diesem Jahr verwirkliche ich mein Herzensprojekt. Ich organisiere mit vielen Künstler*innen und Initiativen erstmals die deutsch-französischen Kulturtage. Ein spannnendes und abwechslungsreiches Programm wartet auf Sie. Kommen Sie vorbei und genießen Sie die Vielfalt von Kunst und Kultur. Ich freue mich auf Sie. Herzlich Ihre Belinda
Herzlichen Dank für die Unterstützung:
Freitag, 30. Juli 2021, 18 Uhr La Bouchée

Eröffnungs-Flash

mit dem internationalen Chor UNITY Mit ihrem Auftritt zeigen die Chormitglieder aus 7 Nationen, wie Gesang helfen kann andere Kulturen und Sichtweisen kennen zu lernen und zu verstehen. Es wird ein französischer Chanson-Klassiker gesungen. Welcher, das bleibt bis zum Auftritt ein gut gehütetes Geheimnis. …mehr zum Chor erfahren
Programm
Samstag, 31. Juli 2021, 11 Uhr Museumsbahnhof Markersdorf, Hauptstraße 100, 09236 Claußnitz

ENT_RÜSTET -

Eine Performance mit Zylinder

Das vielbeachtete Projekt “14 -18 WAR WAS. Geteilte Erinnerungen” entstand aus der Romanischen Kulturwissenschaft heraus am Institut für Europäische Studien der TU Chemnitz unter Mitwirkung vieler Partner*innen aus Chemnitz und Umgebung. Die Performance ruft uns die Ereignisse von vor über 100 Jahren ins Gedächtnis, erinnert an den Ersten Weltkrieg, die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" (George F. Kennan) und fragt generell nach der Sinnhaftigkeit von Kriegen. Im Anschluß findet eine Publikumsdiskussion statt, mit Vertreter*innen von Lesestation e.V., Martin Bauch von der Deutsch-Französischen Gesellschaft, Prof. em. Dr. Ulrike Brummert von der Formation “Ent_Rüstet” und Ellen Belinda Richter. …mehr zur Deutsch-Französischen Gesellschaft erfahren …mehr zum Museumsbahnhof erfahren
Samstag, 31. Juli 2021, 19 Uhr - AUSGEBUCHT Gärtnerei Pause, Auerswalder Straße 28, 09114 Chemnitz

Chansonabend

mit Valuzz‘ Chansons

Die französische Sängerin Valérie Suty und der Pianist Lukas Heinig gestalten einen emotionalen Chansonabend, mit eigenen Kompositionen und verjazzten Versionen der unvergessenen Songs von Edith Piaf, Jacques Brel, Juliette Gréco und vielen anderen. …mehr zu Valérie Suty
Sonntag, 1. August 2021, 16 Uhr Kultureck, Frankenberger Straße / Ecke Krügerstraße, 09131 Chemnitz

Résiste l'amour

mit Lukas Heinig • Valérie

Suty • Thaer Ayoub

Dichterisch-musikalisch- visuelles Event über die Schriftstellerin und Aktivistin Elsa Triolet und den Dichter und Philosophen Louis Aragon. Die ansteckende Kreativität der drei Künstler entführt uns mit einem emotionalen Zusammenspiel von Klang, Wort, Gedanken und Farben ins Paris der Resistance. Eine Performance der Extraklasse über eine große Liebe, die allen Widrigkeiten der Zeit trotzt.
Montag, 2. August 2021, 19 Uhr Kultureck, Frankenberger Straße / Ecke Krügerstraße, 09131 Chemnitz

Ausstellung

„Rêveries - Träume“

Vernissage

Christina Gumz und Clément Labail vom „Théâtre Au fil des nuages“ zeigen Pastelle, Aquarelle und Fotos, die von ihrem Leben und ihren Aufenthalten in Frankreich inspiriert wurden. Von abstrakt bis figurativ - Eine Einladung zum Träumen. Zur Vernissage werden französische Poème gelesen, musikalisch umrahmt vom Chemnitzer Liedermacher Ulli Arnold.
Vernissage: nur auf Einladung (Bitte Anfrage senden!) Die Ausstellung ist vom 3. August bis Ende September zu den Öffnungszeiten des Kulturecks zu sehen. (Mittwoch und Samstag, 14.00 bis 18.00 Uhr)

Eintritt

zu allen Veranstaltungen ist frei.

Voranmeldungen sind erforderlich: Für den Chansonabend und die Performance „Résiste l'amour“ Tel. 0371-335 22 86 oder per E-Mail. Wir freuen uns auf ereignisreiche deutsch- französische Kulturtage in Chemnitz und auf viele interessante Begegnungen und Gespräche. Bienvenue à „Paris Mélange“
Diese Veranstaltung wird gefördert von: